Geistlicher Impuls  
Die Zeit vergeht.
Das Jahr fliegt dahin.
Die Tage werden
kürzer und dunkler.
Und das Vergehen in der Natur,
das Schwinden des Lichtes,
das Fallen der Blätter,
die Kälte und das Grau in Grau,
rufen uns zu:
"Auch DU!"
Auch meine Zeit flieht!
Auch meine Tage vergehen!
Auch meine Stunden sind gezählt.
Am Tag unserer Geburt,
wurde uns schon
das Vergehen und das Ende
in die Wiege gelegt.
Wie gut, Herr,
dass meine Zeit
in deinen Händen ruht!
Und mein Vergehen führt mich
nur deinem Leben entgegen.
   

Worte der Hl. Schrift  

 
Lesung und Evangelium vom Tag